Macht Schuld etwa Sinn? - Szenischer Vortrag 24.09.2018

Eine Clownin und eine Trauerbegleiterin haben sich zusammen getan, um einen besonderen Abend zu inzenieren:
Schuldvorwürfe sind ihr Thema, Rachsucht und Bußfertigkeit.
Es stellt sich heraus, dass Schuldvorwürfe nicht nur schwer und belastend sind, sondern manchmal auch erleichterung bringen.
Denn Schuldzuweisungen können eine Antwort auf leidvolles Alleinsein und unterträgliche Ohnmacht sein.

Mit intensiven Spielszenen und Erläuterungen ist eine Vortragsperformance entstanden, in der die ZuschauerInnen lernen, sich selbst und andere besser zu verstehen.

"Die starken Bilde rund Symbole haben micht tief berührt. Das sind Bilder, die man nicht vergisst" (Petra Hohn, GF VEID e.V.)

Anmeldungen: Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst, Tel.: 0781 - 99057323, Eintritt frei (Spenden erbeten).

Hier finden Sie den Flyer zum Vortrag.